Radebeul: Neubau Eisenbahnüberführung Radebeul

GRE – Gauff Rail Engineering GmbH & Co. KG wurde als Teil der Arbeitsgemeinschaft SPI/GRE von der DB Netz AG im Jahr 1996 mit den Leistungen für einen Ersatzneubau beauftragt. GRE betreut alle Leistungen des Ingenieurbaus bis zur Leistungsphase 7 mit Ausnahme der Ausführungsplanung.

Das Bauwerk überführt je 2 Streckengleise der Strecken ABS LD und DE am Bahn-km 12,008 DE über die Staatsstraße S 82 und eine eingleisige Straßenbahn auf separatem Gleis im Haltestellenbereich. Es ist als tiefgegründetes Rahmenbauwerk in Stahlbetonbauweise errichtet.

Aufgrund des baulichen Zustandes der vorh. Eisenbahnüberführungen sowie Spurplananpassungen ist deren Neubau zwingend erforderlich.

Gestalterisch wird das Bauwerk als schiefe Korbbogenbrücke errichtet.

Die Herstellung erfolgt unter eingleisiger Betriebsführung unter Nutzung der vorhandenen Bausubstanz. Hierfür sind umfangreiche Verbauten zur Absicherung des Eisenbahnverkehrs erforderlich

Abmessungen:

  • Lichte Weite:         20,90 m
  • Lichte Höhe:          ≥ 4,96 m
  • Bauhöhe:              > 1,82 m
  • Gesamtbreite:       22,2 m
  • Kreuzungswinkel: 52 – 54 gon

Leistungen

Verkehr und Infrastruktur

Schiene

Gesellschaften

GRE German Rail Engineering GmbH

Auftraggeber

DB Netz AG

Projektleistungen

Objektplanung Teil VII, Lph 2 bis 4, 6 u. 7 HOAI und Tragwerksplanung Lph 2, 3 und 6 HOAI für Ingenieurbauwerke.

Abstimmungen mit der Deutschen Bahn bzgl. des Bahnbetriebes während der Bauzeit, Mitwirkung bei der Kreuzungsvereinbarung und Koordinierung der Maßnahmen zur Medienumverlegung.

Dauer

Von 1996 bis 2018