Nürnberg: Ausbau- Neubaustrecke Nürnberg - Ebensfeld

Durch das Zusammenwachsen der ehemaligen beiden deutschen Staaten wurde von der Bundesregierung das Verkehrsprojekt „Deutsche Einheit“ geschaffen. Durch den Aus- bzw. Neubau der Eisenbahnverbindung von München über Nürnberg nach Erfurt und weiter über Leipzig/Halle nach Berlin wurde ein wesentlicher Beitrag zur Verkürzung der Reisezeit auf dieser Strecke erreicht. Hervorzuheben ist, dass die Realisierung der S-Bahn-Linie von Nürnberg nach Forchheim in dieses Projekt integriert wird. Hierdurch werden - neben dem Ausbau eines bedeutenden internationalen Transitweges - auch die Nahverkehrsverbindungen zwischen den Städten Nürnberg, Fürth, Erlangen, Forchheim und den dazwi-schen liegenden Siedlungsgebieten erheblich verbessert.

Planungsabschnitt Nürnberg Hbf–Fürth–Erlangen–Bai-ersdorf (GRE/Obermeyer). Str. 5900/Str. 5919, km 0,0–km 32,4

4-gleisige Eisenbahnstrecke:

  • 2-gleisige Hochgeschwindigkeitsstrecke: ca. 35 km
  • 2-gleisige S-Bahnstrecke: ca. 35 km
  • Str. 5900 Trassierungsgeschwindigkeit: 160 km/h
  • Str. 5919 Trassierungsgeschwindigkeit: 230 km/h
  • Aufstellgleise für S-Bahn
  • Streckenkilometer gesamt: ca. 35 km
  • 140 km Schotteroberbau
  • 56 Weichen
  • 24 St Brückenbauwerke
  • 21 St Stützwände
  • 12 lfd. km Lärmschutzwände
  • 23 Durchlässe
  • 18 Bahnsteige (Kanten)

Leistungen

Verkehr und Infrastruktur

Schiene

Gesellschaften

GRE German Rail Engineering GmbH

Auftraggeber

DB ProjektBau GmbH Regionalbereich Südost

Projektleistungen

Verkehrsanlagen/Ingenieurbau:

  • Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 2-4, tlw. 6-7
  • Objektplanung Verkehrsanlagen Lph 1-4, tlw. 5-7
  • Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke Lph 2-3, tlw. 6

Leit- und Sicherungstechnik:

  • Neubau und Anpassung von elektronischen Stellwerken der Bauart SIMIS C/D in den Bahnhöfen Fürth (Bayern), Vach, Eltersdorf, Erlangen
  • Anpassung von Relaisstellwerken der Bauform  SpDrS60 / SpDrS600 in den Bf Fürth (Bayern) und Bf Nürnberg
  • Rückbau und Anpassung von Bahnübergangssicherungsanlagen sowie Alt-Stellwerken im Bf Nürnberg

50 Hz-Anlagen

  • Anpassung der Stromversorgung in den Stellwerken Erlangen (ESTW) und Nürnberg (SpDrS600)
  • Bahnsteig- und Rangierwegbeleuchtung
  • Elektrische Weichenheizung einschließlich Weichenheizstationen / Trafostation Eltersdorf
  • Kabelanlagen

Anlagen der Telekommunikation

  • MAS 90
  • EMA, BMA
  • Übertragungstechnik
  • Kabelanlagen
  • Die Leistungen umfassen die Lph 1-6.

Dauer

Von 1992 bis 2018